Handy spenden - Gutes tun


Erste Schweriner Sammelstelle an der Niels-Stensen Schule: bereits 146 Handys gesammelt!

Hierzulande verstauben rund 124 Millionen alte Handys. Vielleicht auch in eurer Schublade?

Um die darin enthaltenen Bodenschätze zu gewinnen, mussten Millionen Tonnen Erz angebaut werden. Diese Erze werden in z. B. im Kongo geschürft. Rebellen führen im Kongo einen grausamen Krieg um wertvolle Rohstoffe, die für die Handyproduktion gebraucht werden. Frauen, Männer und Kinder in den Minenregionen werden Opfer der Gewalt. Die Natur wird unwiederbringlich zerstört. „Ich bin aktiv bei den Fridays for future und finde es wichtig, dass mit dem Recyceln auch unmittelbar ein Beitrag zur Erhaltung des Klimas geleistet wird. Durch die Gewinnung dieser Erze werden massiv Wälder abgeholzt, " sagt Luise, eine der Schülerinnen.

Sie beteiligen sich bei Missio an der „Aktion Schutzengel" und haben am 26.10.2019, am Tag der offenen Tür,  gemeinsam mit der Mitinitiatorin Bernade Hartrampf-Yovogan die erste Sammelstelle in Schwerin für gebrauchte Handys eröffnet . Der Partner von Missio „mobile Box" recycelt die enthaltenen Rohstoffe und bereitet noch nutzbare Geräte zur Wiederverwendung auf.

„Wir Eltern müssen uns überlegen, was für eine Erde wir unseren Kindern hinterlassen, da liegt eine große Verantwortung auf uns. Wir müssen mal aus unserer Komfortzone rauskommen, " sagt Bernade Hartrampf-Yovogan.





powered by webEdition CMS