Schüler*innen planen wie die Profis


Ist der Schulweg sicher? Wie können Autos halten, ohne Schüler*innen zu gefährden? Gibt es genügend Radabstellplätze? Was macht eine sichere Haltestelle aus? Mit diesen und anderen Fragen haben sich Schüler und Schülerinnen aus den 8. Gymnasialklassen der Niels-Stensen-Schule in einem Expertenprojekt auseinandergesetzt, um kreative Ideen zu entwickeln.
Der Radentscheid Schwerin hatte die Mobilitätsinitiative „ Klimafreundlich mit dem Rad zur Schule in MV" ins Leben gerufen. Mehrere Schulen aus Schwerin und Umgebung haben sich daran beteiligt. Nach einer professionell begleiteten, umfangreichen Datenerhebung in den Schulen zu Sicherheit auf dem Schulweg, zu Verkehrsmittelwahl und Infrastruktur im Schulumfeld sind nun vielfältige Lösungen entwickelt worden. Experten eines Schweriner Planungsbüros haben dabei mit ihrem Know-how den Stensen-Schüler*innen unter die Arme gegriffen. Die Ideen der Jugendlichen wurden den Kommunen vorgestellt, um ihre Umsetzbarkeit zu prüfen und zu initiieren.
Was den jungen Stadtplaner*innen an der Aktion gefiel? An einem echten Projekt zu arbeiten, das vielleicht einmal umgesetzt wird, viel selbständig zu arbeiten und auch aus der Schule zu gehen, um sich die Verkehrssituation vor Ort anzuschauen





powered by webEdition CMS