Tag der offenen Tür lockt viele Besucher an


Großes Interesse an Informationen, Unterrichtseinblicken und Schüler-Anmeldung 2019-20.
 Am Samstag, dem 27.10.2018, öffneten sich von 10 bis 13 Uhr wieder die Türen der Niels-Stensen-Schule für all diejenigen, die die weiterführende Schule einmal kennen lernen wollten. Seit dem 27.10.2018 gibt es auch den Anmeldeantrag für  Schüler/innen, die ab 2019 die Schule besuchen möchten.

Die Besucher/innen erwartete ein abwechslungsreiches Programm aus den Sparten Musik und Theater sowie verschiedenste Präsentationen und Ausstellungen aus Unterricht und Schulleben. Zwei zehnte Klassen zeigten in einer Offenen Probe, wie sie im Fach "Darstellendes Spiel" arbeiten. Musikfans kamen mit Chormusik, Remix-Vorstellungen und Jazz auf ihre Kosten. Die Schulleiterin Brigitta Bollesen-Brüning informierte in zwei Vorträgen über das Konzept der Schule. Viele Gäste nutzten die Möglichkeit, mit LehrerInnen, SchülerInnen und Eltern ins Gespräch zu kommen und die Schule auf einer Führung zu besichtigen. Experimente in Chemie, Physik und Bio zogen vor allem die jungen Gäste an. Aber selbst in die 5. Etage kamen Eltern und Kinder, vielleicht vom Crêpes-Duft aus dem Französischraum angezogen, um sich über das Sprachenprofil zu informieren, römische Spiele auszuprobieren oder auch die "Märchenbastelmaschine" im Deutschraum zu bewundern.

Für das leibliche Wohl mit Kaffee, Kuchen, Suppe und Bratwürstchen sorgten ältere Schüler/innen in der Mensa und auf dem Innenhof der Schule. Im Treppenhaus empfing eine Schatzkiste mit etlichen Tausend Kunststoffdeckeln die Besucher. Seit mehreren Jahren sammelt die Schule recyclebare Flaschenverschlüsse. Aus dem Erlös von 500 Deckeln kann  - so die Initiative des Rotaryclubs - eine Polio-Schultzimpfung bezahlt werden. In den letzten vier Monaten allein sind in der Niels-Stensen-Schule über 10.000 Deckel gesammelt worden.

Hier die Übersicht über das Angebot in den Fachräumen und das  Programm in der Aula